Referenzen kirchliche Einrichtungen

Pfarrhof Köstenberg

Pfarrhof Köstenberg klein

Eine moderne und benutzerfreundliche Pelletheizung erwärmt seit Ende September 2015 die Räumlichkeiten des Pfarrhofes Köstenberg mit ökologisch erzeugter Wärme. Ein Federngewebetank außerhalb des Gebäudes löste hier schnell und einfach das Lagerproblem des Heizmaterials.

Weiter

 

Pfarrhof Maria Gail

Auch im Pfarrhof Maria Gail wurde im Sommer 2015 nach einer faktenbasierten Energieberatung durch die AEE Energiedienstleistungen GmbH die veraltete fossile Ölheizung gegen eine moderne Pelletsheizung mit automatischer Raumaustragung ausgetauscht. Die Villacher Firma WSB Haustechnik GmbH ging wie im Fall der Parre Köstenberg auch hier als Bestbieter für das Projekt "Heizungsumstellung Pfarrhof Maria Gail" hervor und hat die Heizanlage im Auftrag der Diözese zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten umgebaut.

Kloster und Pfarrkindergarten St. Nikolai, Villach

alt26.000 Liter Heizöl brauchte die Klosteranlage jährlich und der Pfarrgemeinderat war sich klar darüber, dass man vom Öl wegkommen wollte. Die AEE Energiedienstleistungen GmbH betreibt nun die neue Heizanlage angefangen von der Pelletsbestellungvon bis hin zur Entleerung der Asche. Die gesamte Anlage wird online überwacht und laufend im Betrieb optimiert.

Weiter

 

Pfarre St. Jakob im Rosental

Pfarre St. Jakob im Rosental13.000 Liter Heizöl wurden bisher in der Pfarre St. Jakob im Rosental für die Beheizung des Gebäudekomplexes aufgewendet.
Pfarrer Juri Buch hatte schon 1991 in einer Solarbaugruppe eine Solaranlage für das Pfarrhaus errichtet. Er wandte sich jetzt mit dem Wunsch "vom Öl weg zu kommen" an die EnergieberaterInnen der AEE. Schnell war die Wirtschaftlichkeit dargestellt und die Entscheidung gefallen. Dann fehlte nur noch das Geld. Genau dafür hat die AEE Energiedienstleistungen GmbH das richtige Angebot:

Weiter

Evangelische Pfarrgemeinde Villach Mitte

Pfarrhaus Villach Mitte

Nach einer thermischen Gesamtsanierung des gesamten Pfarrgebäudes war die alte Ölheizung natürlich hoffnungslos überdimensioniert.

Die AEE Energiedienstleistungen GmbH errichtete die neue Pelletsheizung und die Jugendgruppe baute eine Solaranlage, die das Warmwasser erwärmt und auch in die Heizung eingebunden ist.

Weiter

Evangelische Pfarrgemeinde Feffernitz

altSonnenenergie und Biomasse für das Pfarramt! Das war der Wunsch der Pfarrgemeinde.

Die AEE plante und errichtete die Anlage und betreibt sie auch, damit sich niemand mehr im Haus um die Heizung kümmern muss.

Weiter

Katholische Pfarre Heiligste Dreifaltigkeit in Villach

Pfarre Völkendorf, VillachNach der Umstellung auf Sonne und Biomasse betragen die Einsparungen zwischen EUR 3.500 und 3.800 im Jahr. Der Amortisationszeitraum beträgt ca. 9 Jahre.

Die Pfarre hat ihre heizungsbasierten CO2-Emissionen um 91% reduziert und emittiert jährlich um 48 Tonnen weniger CO2!

Weiter

Katholische Pfarre Hemma

Pfarre Hemma KlagenfurtDer 33 Jahre alte Ölkessel verbrauchte jährlich 15.000 Liter Heizöl, dazu kamen ca. EUR 2.000 Stromkosten, die für Warmwasser und Heizung aufgewandt werden mussten. Die Energiekosten-Einsparung nach der Umstellung auf Sonne und Biomasse beträgt nun ca. EUR 7.000 im Jahr!

Weiter

Katholische Pfarre Radenthein

Pfarre Radenthein Kollektorfeld im GartenDas 360 m² große Pfarrhaus wurde mit einem Ölkessel aus dem Jahre 1967 beheizt, der sowohl Warmwasser als auch Wärme bereitstellte. Dafür wurden jährlich 9.000 Liter Heizöl aufgewendet.

Den jährlichen Verbrauch decken nun Gratis-Sonnenenergie und ca. 7 Tonnen Pellets.

Weiter

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Go to top