EFH D Z, Riegersdorf

De Zordo mit SmartDas Einfamilienhaus D Z stammt aus den 60er Jahren und wurde mit einem Scheitholzkessel beheizt. Im Rahmen einer Gesamtsanierung, die die AEE begleitete, wurde zuerst durch eine thermische Rundumerneuerung der Heizwärmebedarf um 65% sowie die Heizlast um 50% reduziert. Danach wurde dann konsequenterweise auch eine Heizungsumstellung umgesetzt.

Das Haus wird von den Großeltern D Z bewohnt und da die Familie seit Generationen im Holzhandel tätig ist, entschied man, dass die alte Scheitholzheizung bestehen bleiben sollte. Im Hintergrund brauchte man aber auch eine automatische Wärmeerzeugung und die Entscheidung fiel auf eine Pellematic smart. Das ist ein Pelletsbrennwertgerät mit 4, 6 oder 8kW, in dem ein Pufferspeicher integriert ist und auch die gesamte Heizrauminstallation, Wassererwärmung und Solartauscher unter einer 20 cm starken Dämmschicht verpackt beinhaltet. Die Anlagengröße passt vorzüglich für Neubauten und generalsanierte Objekte.

Herr D Z wundert sich immer wieder, welch kleines Feuerchen doch sein ganzes Haus heizen kann. Und er freut sich, dass mit Energieeffizienz der Brennstoffbedarf von 25 rm Holz auf 2 to Pellets reduziert werden konnte.

 

Zurück

Go to top
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen